Aktuell – Wasserversorgungsgenossenschaft Frutigen

Aktuell

Bericht der Hauptversammlung vom 30.10.2017

Stabübergabe bei der Wasserversorgung

Nachdem an der letzten ausserordentlichen Hauptversammlung im Mai dieses Jahres ein Kredit über 1,9 Mio Franken für den Bau eines neuen Grundwasserpumpwerks (GWPW) im Gebiet Oey Kanderbrück genehmigt wurde, waren an der diesjährigen HV keine spektakulären Traktanden zu behandeln. Allerdings wird der Chef-Brunnenmeister Eduard Allenbach, nach über 50 Jahren Einsatz, ein wenig kürzer treten. Andreas Egger, frischgebackener Brunnenmeister mit eidg. Fachausweis, übernimmt sein Amt und wird noch ein Jahr lang auf die Unterstützung von Edi zählen können.

Der Jahresbericht des Präsidenten widerspiegelte die grosse Arbeit für das Projekt GWPW) und das mühsame Vorwärtskommen mit den kantonalen Amtsstellen. Zudem sind Abklärungen im Gange für die Weiterverwendung des bisherigen Pumpwerks für die Wärmegewinnung. Die Jahresrechnung schliesst ausgeglichen ab und die Anlagen sind weitgehend abgeschrieben. Vorstandsmitglieder und Revisoren wurden einstimmig wieder gewählt und die Bauabrechnung für die Neuerstellung der Hauptleitung Obere Bahnhofstrasse / Postgasse wurde, trotz Kostenüberschreitung, kommentarlos genehmigt. Mit dem Dank der Genossenschafter an den Vorstand ging die Versammlung zu Ende.

 

110  

Edi Allenbach übergibt den Schlüssel an Res Egger

 

Anderweitige Nutzung des Grundwasserpumpwerks Kanderbrück

 

Weil die gesetzlichen Anforderungen für die Trinkwassernutzung am alten Standort nicht mehr erfüllt werden können, plant die WVG Frutigen den Bau eines neuen Werkes in der Oey und sucht für das

 

Grundwasserpumpwerk Kanderbrück

 

Interessenten für eine anderweitige Nutzung.

 

Melden Sie sich für weitere Auskünfte bis 13. Oktober 2017 beim Präsidenten Ueli Trachsel, Oberdorfgasse 13, 3714 Frutigen

 

 

 

An der a.o. HV vom 15.05.17 wurde der Kredit von CHF 1,9 Mio für den Bau eines neuen Grundwasserpumpwerks genehmigt.